Rostumwandler - Erfahrungen und Produktvergleich

  • Hallo,

    Ende der 80er, als mein Kadett noch etwas Aufmerksamkeit bekam, habe ich oberflächliche Roststellen mit Fertan behandelt. Eine Stelle im Kofferraum, die ich nach der Fertan-Behandlung nicht weiter bearbeitet habe, sieht noch genau so schwarz aus, wie damals. Ich kann demnächst mal ein Foto machen. Inzwischen gibt es neben Fertan noch andere Rostumwandler und Konservierungsmittel. Brunox und Ovatrol wurden zum Beispiel schon an anderer Stelle genannt. Es gab dazu nämlich schon einmal einen Faden, der jedoch nichtmehr ganz aktuell ist und auch keinen besonders aussagekräftigen Titel hat.

    DasWiesel
    January 8, 2005 at 1:35 PM

    Aus diesem Grund habe ich einen neuen Faden aufgemacht und bitte um Erfahrungsaustausch. Welchen Rostumwandler könnt ihr empfehlen? Mit welchen Rostumwandler habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Es gibt ein paar Stellen an meinem Wagen, da ist es für Rostumwandler schon zu spät. Aber es gibt auch ein paar Spots, da könnte man den Rost noch aufhalten…

  • Ist es ganzflächig rostig, ohne blanke Stellen, ist Owatrol mein Favorit. Pur, danach in die Farbe mischen, max. 50:50.

    Bei wenig verrosten Stellen oder blankes Blech Fertan, abwaschen, 2K Epoxy, evtl. Steinschlagschutz und 2K Basislack.

  • Servus,

    Fertan als Rostumwandler ist sicherlich nicht schlecht, mit einem Preis von 30€ pro Liter allerdings auch recht teuer.
    Ja, andere Rostumwandler haben ähnliche Preise. Siehe Korrosionsschutzdepot.

    Die meisten Rostumwandler arbeiten mit Phosphorsäure. Die bekommt man pur für etwas mehr als 10€ pro Liter z.B. auf Amazon.
    Und die kann dann noch deutlich verdünnt werden, um sie zu nutzen.

    Allerdings sollte man das dann danach einfach nur trocken lassen und nicht mit Wasser abspülen. Sonst hat man zwar den Rost umgewandelt, aber keine Schutzwirkung.

    Owatrol wandelt den Rost nicht um. Es versiegelt ihn nur und hindert am weiterrosten. Auf glatten Flächen ohne Rost haftet es auch nicht sehr gut.
    Ich verwende Owatrol gerne auch Falzen und Kanten. Da läuft es, dank seiner dünnflüssigkeit schön rein.
    Oder z.B. bei meiem Eicher Traktor. Der ist Patiniert und soll auch so bleiben. Das kann man mit Owatrol schön versiegeln.

    ABS? ESP? ASR? ich brauch nur FODÜM!
    (Fahrspaß Ohne Diesen Überflüssigen Mist)

    1x 72er Kadett B-L Limo 2-türig 50 PS
    1x 70er Kadett B Caravan 2-türig 45 PS
    1x 69er Blitz LF8 80 PS inklusive Bachert TSA von 1977 und Bachert AL18
    1x 53er Triumph BDG 250 H mit Steib LS 200 Beiwagen
    1x Hercules 220 PL

  • Auf der Website von Korosionsschutzdepot lese ich:

    Quote

    Fertan erhielt In "Motor Klassik" Dez. 86, Jan. 87 und Jan 88 das Testurteil "sehr gut". Die Marke "Fertan" wurde 2007 von den Lesern der "Motor-Klassik" als beste Marke im Bereich Rostschutzmittel auf Platz 1 gewählt.

    Das dürfte der Grund gewesen sein, warum ich damals das Fertan gekauft habe. Kadett LS Brunox habe ich noch nie verwendet. Wo liegt der besondere Vorteil? Owatrol kenne ich nur als Holz-Öl aus dem Bootsbau. Dort ist Owatrol eine feste Größe. Pure Phosphorsäure ist auch ein guter Entkalker. Chemikalien dieser Art kaufe ich meist bei Furthchemie:

    Phosphorsäure 75% | Rostentferner, Rostumwandler | Online kaufen | Fu
    &#10004 Phosphorsäure ist ein Ausgangsstoff zur Herstellung von &#10004 Rostentfernern bzw. &#10004 Rostumwandlern. Zudem findet sie Anwendung bei der Passi
    furth-chemie.de

    Um Rost zu stoppen (ummanteln statt umwandeln), nutzt mein Schwager Mike Sanders und Fluid Film.

    FLUID FILM | Powerful Corrosion Protection & Lubrication
    FLUID FILM® is Eureka’s own unique lanolin-based brand of corrosion preventive and lubricant, used worldwide in a multitude of industries and applications.
    www.fluid-film.com


    Diese Produkte habe ich jedoch noch nicht ausprobiert.

  • so vor ca. 20 Jahren hab ich meinen GT/E geschweisst und sozusagen überarbeitet. Bei Flächenrost z.B. unterhalb der Motorhaube habe ich Hamerite Lack aufgespritzt. Die Radhäuser vorn nach dem schweissen der Ecken mit Hamerite auslackiert. Die Hohlräume habe ich mit dem Zeuch von Splendit Parts ausgespritzt (gibt es wohl nicht mehr)... Bisher, also gut 19 Jahre später ist nichts sichtbares mehr passiert in Richtung Rost. Das ich goldenes Hamerite verwendet habe, na, Jugendsünde? Heute verwende ich auch gern Brunox. LG

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!