Größe Trommelbremsen und miese Handbremse

  • Moin, wollte mich ehm nach der korrekten Größe der hinteren Trommeln erkundigen. Habe die Kleinen soweit ich weiß. Habe ein bisschen auf ebay und co geguckt und mir ist aufgefallen, dass alle B Kadett Trommeln auch auf den Vectra A passen sollen. Ich hab nen Vectra A und habe zwar die Trommeln beider Fahrzeuge nicht nebeneinander gelegt aber bin mir ziemlich sicher, dass die Vectra Trommeln größer sind. Kann mich da natürlich auch irren aber irgendwie kam mir das spanisch vor. Deswegen wollte ich mal sichergehen, dass ich auch das Richtige kaufe.

    Das sind die Maße der Trommeln, die ich gefunden hatte. Ich bitte um eine Korrektur, falls das falsch sein sollte und ein Link zu dem richtigen Teil wäre ganz nett:)

    Vielleicht kann man mir ja noch anderweitig helfen:

    Bin durch den TÜV gefallen weil meine Handbremse schlecht ist. Die Betriebsbremse war allerdings super. Hatte mir vorher schonmal neue Backen verbaut. Es ist aber völlig egal wie ich die Bremse einstelle, die Handbremse ist immer mies. Ob nun das Handbremsseil straff oder eher lockerer eingestellt ist, ist wurscht. Der Hebel an der Backe mit dem Seil wird komplett gezogen wenn man die Handbremse zieht, aber die Wirkung der Handbremse ist kaum da. Man kann den Wagen immer per Hand wegschieben. kann mich da natürlich auch irren, aber denke deswegen dass es nicht evtl an einem mit der Jahre in die Länge gezogenem Handbremsseil liegt.

    Selbst wenn ich die Bremse an der Trommel so straff einstelle, dass die schon richtig stark beim Fahren schleift, machts kaum nen Unterschied wenn man dann noch zusätzlich die Handbremse zieht.

    Deswegen wollt ich mir neue Trommeln kaufen, in der Hoffnung dass die Handbremse die Backen nicht so weit auseinanderdrückt wie der Radbremszylinder und diese deswegen die alten, etwas abgenutzten Trommeln nicht so stark anpressen können wie die Betriebsbremse. Mit neuen Trommeln und dementsprechend etwas mehr Fleisch drauf wäre dann auch die Handbremse besser. Weiß nicht ob der Gedanke so richtig ist, aber das ist im Moment das Einzige was mir einfällt.

    Wäre um jede Hilfe dankbar^^

  • Hallo ,

    das Problem mit der Handbremse hatte ich auch mal . Ungleiche Bremswirkung der Handbremse ,

    eine Seite Bremswirkung gleich Null . Dadurch kein Tüv. Die Betriebsbremse gut, die Bremsbelege auch,

    das Handbremsseil war neu. Es lag nicht an der Bremstrommel , sondern am Abstandshalter. Der läuft ein

    und dann ist oben der Abstand an den "Bremsbackenträgern" zu klein, die Bremsbeläge kommen nicht

    nah genug an die Trommel .

    Siehe dieser Threat :

    davehofi
    April 24, 2021 at 8:48 PM

    Die Trommel aus deinem Angebot scheinen die großen zu sein ( experten mögen mich berichtigen ).

    Die kleinen Bremstrommel werden selten Angeboten und wenn sind Sie sehr teuer ( ~ 200 Euro Paar ),

    aktuell finde ich den Link nicht ( ich bin am falschen Rechner :schm:) .

    Der Abstandshalter ist auch schwer zu kriegen, man kann aber einen Schweißpunkt drauf setzen und

    ein wenig Feilen. Haben einige hier bestimmt schon mal gemacht.


    Gruß

    Michael

    " I've been working in the Kremlin
    with a two-headed dog " Roky Erickson

  • ....Hmmm klingt für mich wie wenn in der Trommelbremse die Mechanik nicht greift, wenn du schreibst daß wenn der Handbrems- Hebel wird gezogen das Seil den Hebel der Backen komplett zieht muss normal was gehen in der Bremse. Schau mal in die Bremse rein da pass bestimmt was nicht so wie es sollte denke ich. Gruß Heiko

    ...hasst Geburtstagsgrüße...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!