Zugentlastung am Vergaser / Benzinleitung

  • Hallo zusammen,

    In der Vergangenheit ist es ja schon vorgekommen das sich an den Standardvergasern, welche ja auch schon ein recht hohes Alter haben, dass kleine Messingröhrchen (das, wo die Benzinleitung draufgeschoben wird) löst und dann währen der Fahrt einfach rausrutscht.

    Was passiert dann? Na, der Sprit wird durch die mechanische Benzinpumpe weiter gefördert (Motor dreht ja noch...) und fleißig im Motorraum verteilt. Dann entzündet sich die Brühe am heißen Krümmer oder ein elektrischer Funke tut was er besser nicht machen sollte: Zack, die Kiste steht voll in Flammen...

    Das ist leider schon öfter, auch bei Kollegen hier im Forum, vorgekommen.

    Da mir dieses Geschehen nie aus dem Kopf ging, habe ich mir da mal was ganz einfaches gebastelt.... Das ganze besteht nur aus zwei Schlauchschellen und einem Stück 1,5mm Schweissdraht.

    Minimaler Aufwand...große Wirkung. Das Messingrohr wird jetzt gezwungen an seinem Platz zu bleiben.

    Hier mal ein paar Bilder wie das (hier an einem alten Vergaser aus dem Reserve-Regal) aussieht.


    Beste Grüße, Volker


    "Du musst schon den rechten Fuß bewegen...sonst wird das nix!" :i):

    Kadett B L Bj.70 1.1S Limo Lagoblau
    Kreidler Florett RMC Bj.79
    NSU Quickly Bj.61

  • Servus,

    Ja, ist ein altbekanntes Problem. Die Lösung mit dem Draht an die Schraube zu gehen, gab es auch irgendwo hier im Forum schon mal.

    Ist aber gut, da mal wieder neu drauf aufmerksam zu machen! Letztes Jahr sind dadurch mindestens drei Kadett B in Flammen aufgegangen!


    Es gibt aber inzwischen auch eine "deluxe" Lösung. Das ist dann ein Messingrohr mit einem M7 außen Gewinde. In den Vergaßer kann man problemlos ein M7 Gewinde schneiden. Das dann mit etwas Loctite einschrauben und man hat nie mehr Probleme.

    Das Röhrchen gibt es für 5€ bei Michael Hunolt. Der ist auch immer auf den Jahrestreffen vom Kadett B & Olympia A Club.
    Hab ich so auch schon an meinem Caravan verbaut.

    Gruß
    Max

    ABS? ESP? ASR? ich brauch nur FODÜM!
    (Fahrspaß Ohne Diesen Überflüssigen Mist)

    1x 72er Kadett B-L Limo 2-türig 50 PS
    1x 70er Kadett B Caravan 2-türig 45 PS
    1x 69er Blitz LF8 80 PS inklusive Bachert TSA von 1977 und Bachert AL18
    1x 53er Triumph BDG 250 H mit Steib LS 200 Beiwagen
    1x Hercules 220 PL

  • Soviel ich weiß, hat er gebeten seinen Kontakt nicht mehr weiterzugeben.

    Die Röhrchen kann man aber wohl über den Club beziehen. Ich denke sicher auch als Nicht-Mitglied.

    Grüße Iby

    6x Kadett B, 1x Alltagsbenz S124, DKW RT200H und ein paar 50ccm Zweiräder...

    -- Mit Stil ans Ziel --

  • Servus,


    Super Idee, wird umgehend umgesetzt!

    Ich hatte im Winter das Röhrchen selbst erst in der Hand als ich den alten Schlauch abziehen und tauschen wollte. Habs dann vorsichtig zurück gehämmert.

    Dazu gleich eine Frage: Kann man das Röhrchen auch "zu weit" in den Vergaser schieben?

    Mir fällt seit dem Vorfall zwar beim fahren nichts weiter negatives auf, aber nicht das mir da z.B. zu wenig Sprit in den Vergaser gelangt weil ich das kleine Ding zu weit gebollert hab.


    Grüße

    1969 Kadett B "Coupe F" LS
    11N, 45PS, 4 Gang

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!