Erfahrungsbericht Dachhimmel erneuern

  • Guten Tag an alle,

    es hat doch hier bestimmt schon mal jemand seinen Dachhimmel durch einen neuen ersetzt?
    Ursprünglich war mein Gedanke, dass ganze an einen Sattler abzugeben, da war mir allerdings noch nicht klar, dass man den Himmel auch einfach online bestellen kann.

    Zunächst mal die Frage, hat jemand Erfahrung mit solchen Himmeln und würdet ihr sagen die sind qualitativ in Ordnung:
    https://bruhy-exklusiv.de/product_info.p…limo--pk1-.html

    Vielleicht weiß auch jemand worin hier der Unterschied zwischen PK1 und PK2 besteht?


    Die nächste Frage wäre, wie einfach oder schwierig war es für euch diesen auch wirklich sauber einzubauen und zu kleben?
    Soweit ich informiert bin, müssten zunächst ja mal alle Scheiben inkl. Dichtungen raus.
    Dann geht einfach ausgedrückt das spannen und kleben los um am Ende alle Scheiben inkl. neuer Dichtungen wieder einzusetzen.

    Würdet ihr sagen, dass man das durchaus hinbekommen kann oder ist es eine so üble Fummelei das man sich im großen und ganzen immer ärgert wenn man es nicht direkt vom Fachmann hat erledigen lassen?

    Beste Grüße

    Hauptsache die Rotzmühle läuft :klatsch:

  • Ich hab den Himmel in mein F-Coupe Puzzle selber eingebaut.

    Habe erst die Stangen von vorne nach hinten eingespannt, dann den Himmel einmal von vorne nach hinten gespannt, dabei darfst nicht so zimperlich sein, und mit "Foldback-Klammern" festgeklemmt. Da es damals auch noch sehr kalt war und das in einer unbeheizten (quasi offenen) Halle passierte, habe ich dann gewartet bis es wärmer ist und den Himmel dann nochmal nachgespannt. Dann verklebt und gleich einen Kantenschutz darüber geschoben, daß der Himmel auch innen durchgehend am Blech anlag.

    Ich finde, es ist eigentlich nicht schlecht geworden. Nur an den C-Säulen sind im Bereich der Fensterspitze ganz leichte Falten drin. Vielleicht könnte man es nachträglich noch etwas nachbessern, habe ich bisher aber nicht versucht..

    Ein paar Bilder gibt es dazu bei meinem Bastelbericht auf Seite fünf.

    Klick

    Das an den A- und B-Säulen könnte ich noch etwas glätten.

    Es ist kein perfektes 1er Fzg. Ergebnis, aber ich bin für mein erstes Mal und dieses Fzg. zufrieden.

    Grüße Iby

    6x Kadett B, 1x Alltagsbenz S124, DKW RT200H und ein paar 50ccm Zweiräder...

    -- Mit Stil ans Ziel --

  • Finde dass das sehr gut aussieht bei Dir. Ich werd das auch mal versuchen, wenn ich überhaupt gar nicht klar komme hab ich das Geld halt in den Sand gesetzt und kann immer noch zum Sattler gehen.

    Hauptsache die Rotzmühle läuft :klatsch:

  • Bei mir war/ist es wie bei Kadetter ... hatte den auch von Bruhy, ich meine für 149,- DM, kann das sein? Hab auch ein paar Falten an der C-Säule, aber erstens hat es mich nicht gestört, zweitens hatte es auch (bis vor kurzem) die Rückbank verdeckt.

    Einziger Unterschied, habe Klemmzangen und unzählige Wäscheklammern benutzt, erst vorne, dann hinten, dann Seiten, und pro Vorgang einen Tag trocknen lassen.

    Ich muss alles selber machen können, sonst verlier ich schnell die Lust bzw. bekomm erst gar keine.

  • Danke Euch,

    ich hab das Teil jetzt bestellt inkl. Kleber. Bei meinem aktuellen ist das Problem das der mal ne längere Zeit draußen von hinten von der Sonne bestrahlt wurde. Deswegen ist das hinten mehr oder weniger zu Papier geworden. Sieht man nur im Ansatz auf dem Foto, weiter links ist es richtig übel.

    Durch die Sonne von hinten war der obere Teil der Rücksitzbank mehr oder weniger kaum noch vorhanden. Deswegen hab ich damit angefangen, dann auch gleich alle Sitze machen lassen und jetzt passt halt der Himmel so gar nicht mehr zum neuen schein :D

    Die ein oder andere Falte bringt mich auch nicht um, und ich bin schon auch ein Freund des selbst gemachten.

    Habt ihr Tipps wie ich beim Aus- und Einbau der Heck- und Frontscheibe vorgehen soll?
    Ich würd halt mal mit relativ flachen aber starkem kunststoff in den ecken anfangen etwas zu hebeln und dann kucken wie sich die sache so entwickelt.

  • Mal noch ne andere Frage. Ich hab ja die L Ausstattung mit Ausstellfenstern hinten. Dort ist am Kantenschutz noch ne Dichtung für das Fenster mit dran.
    Weiß jemand wo man diesen Kantenschutz inkl. Dichtung her bekommt?

    Hauptsache die Rotzmühle läuft :klatsch:

  • ...wegen Scheiben ausbauen: immer zu zweit machen! Besorge dir 2 Saugheber wie die Glaser welche haben damit kann man schonmal die Scheibe sauber halten und auch dran ziehen beim Aus und Einbau. Nix klopfen oder Hebeln. Der Keder wird am besten vorab entfernt geht auch so aber schwerer. Die Scheibendichtung von innen, Front sowie Heckscheibe, mit Silikonspray einsprühen und einwirken lassen bis der Gummi spürbar weicher geworden ist. Wenn das nicht der Fall ist, ist der Gummi schon komplett durchgehärtet dann hilft nur noch aufschneiden und easy die Scheibe rausholen. Scheiben von innen nach aussen herausdrücken andersrum geht nicht! An den Ecken sanft und gleichmäßig nach aussen drücken bis die Scheibe lose ist und dann mit Helfer von aussen welcher am Saugheber Mittig zieht nach aussen drücken. Bei Bedarf Saugheber versetzen. Dann flutscht die Scheibe normal ganz einfach raus. Unten aufpassen das nirgends angeeckt wird wenn sie rauskommt. Meistens halten die kurzen Kanten weniger wie die langen! Beim Einsetzen einfach auflegen, nicht unten einführen oder so, sondern mit eingelegter reißfester griffiger Schnur den Scheibengummi beim eindrücken durch herausziehen der Schnur umklappen. Langsam und sorgfältig rangehen und viel Flutschi, am besten vorab Armaturenbrett abkleben.


    Wegen Dachhimmel:

    Hab das selbst faltenfrei mit Material von Splendid wie es Jan Beschrieben hat auch hinbekommen so schwierig ist das nicht. Lass die Schrauben innen im Dach dein markier dir die Schrauben Knubbel mit Wachsmalstift und zieh den Himmel einfach drüber. Später dann die Schrauben anritzen und rausschrauben. Spannung dabei wegdrücken, fertig.

    Hoffe beigetragen zu haben.

    Gruß Heiko

    ...hasst Geburtstagsgrüße...

  • Beim Einsetzen einfach auflegen, nicht unten einführen oder so, sondern mit eingelegter reißfester griffiger Schnur den Scheibengummi beim eindrücken durch herausziehen der Schnur umklappen.

    Gruß Heiko

    Die richtige Methode ist aber die Scheibe ansetzen einigermaßen ausrichten und dann unten anfangen die eingelegte Schnur nach rechts und links rausziehen. Von aussen muss jemand die Scheibe mit leichten Druck festhalten. In den Rundungen die Schnur kreisend ziehen. Und so sich rechts und links bis oben arbeiten. Am Schluss die Scheibe mit der flachen Hand von aussen klopfen bis sich richtig drin sitzt. Ring vom Finger aber abziehen.

    Die Methode mit nicht oben anfangen hat einen einfachen .Grund. Die Scheibe hat den Drang nach unten zu rutschen und das ist kontraproduktiv. Also unten anfangen.

  • Besten Dank für die super Hinweise. Ich werd mir ein paar Tage Zeit nehmen wenn ich starte und nichts übereilen.

    Die Dichtungen kommen in jedem Fall neu, also kann ich die Scheiben im Grunde auch raus schneiden.

    Diese hinteren Dichtungen hab ich bisher allerdings noch nirgends gefunden. Vielleicht krieg ich da die alten aber auch so raus das ich die weiter verwenden kann.

    Hauptsache die Rotzmühle läuft :klatsch:

  • Ach und weiß jemand wie genau das mit dem einziehen der Chromleisten in die Dichtung funktioniert?
    Ich nehme mal an, man zieht diese erst ein, nachdem Dichtung samt Fenster verbaut ist?

    Hauptsache die Rotzmühle läuft :klatsch:

  • Die Dichtungen hab ich nun auch gefunden:
    https://www.splendidparts.de/kaufhaus_2/Kad…&referid=178926

    Extrem geil wäre es nun noch, wenn es diese auch in Rot gäbe. Bei mir ist vorne der Kantenschutz rot in den hinteren fenstern aber eben dieser schwarze verbaut. Vielleicht ist das aber auch original so gewesen :/

    Der Kantenschutz/Dichtung ist immer in schwarz gehalten bei den Ausstellfenstern. Solltest du auf den Gedanken kommen die Dichtungen die gleichzeitig als Kantenschutz dienen in der Waschmaschine zu säubern so würde ich es sein lassen. Die aufgeklebte Dichtleiste am Kantenschutz löst sich dabei. So ist es mir passiert und jetzt hab ich Dichtungen hinten vom Ford Ka verbaut.

    Toyota Carina TA14 1600 Deluxe, EZ 07.02.1977, Lightgreen-metallic

    Opel Kadett B-L 12S, Limo 2-türer, EZ 06.03.1972, Sierrabeige

    ---------------------------------------------------------

    Leben und leben lassen.

  • Der Kantenschutz/Dichtung ist immer in schwarz gehalten bei den Ausstellfenstern. Solltest du auf den Gedanken kommen die Dichtungen die gleichzeitig als Kantenschutz dienen in der Waschmaschine zu säubern so würde ich es sein lassen. Die aufgeklebte Dichtleiste am Kantenschutz löst sich dabei. So ist es mir passiert und jetzt hab ich Dichtungen hinten vom Ford Ka verbaut.

    So wie die bei mir aussehen, zerfallen die eher in diverse Stücke beim abziehen. Würde sagen an dem Auto ist, was die Dichtungen betrifft nie was gemacht worden. Mich hats nicht gestört, bin immer nur gefahren wenn es trocken war :D :klatsch:

    Hauptsache die Rotzmühle läuft :klatsch:

  • Ich hab im Coupe auch die Dichtungen von Splendid Parts an den Ausstellfenstern verbaut. Beim CarAVan hatte ich die von Opel-Classic-Parts und da spannen die Scheiben sehr stark. Hab jedes Mal beim Öffnen/Schliessen Angst, daß irgendwas abreißt...

    Die Idee mit den Schrauben beim Himmeltausch drin zu lassen finde ich top! Hätte ich mal früher wissen sollen.

    Grüße Iby

    6x Kadett B, 1x Alltagsbenz S124, DKW RT200H und ein paar 50ccm Zweiräder...

    -- Mit Stil ans Ziel --

  • Ich hab nun jedenfalls schon mal alles ordern können was für die ganze Aktion von nöten ist.
    Da geht mal wieder bissl Geld ins Land, aber wer seinen Kadetten liebt der zahlt bekanntlich 8o

    Die ganze Aktion startet anfang April. Vorher kann ich das Auto noch nicht aus der Tiefgarage zum Platz der Aktion fahren.

    Da kommt dann auch gleich das Holzlenkrad, der Drehzahlmesser und der vordere Lautsprecher mit rein.

    Nen bekannten zur Unterstützung beim Scheiben Aus- und Einbau und für die Spannerei hab ich auch mit ins Boot holen können.

    Werde euch dann inkl. Bilder berichten :wink2:

    Hauptsache die Rotzmühle läuft :klatsch:

  • Klingt gut :thumbup:

    Beim Lenkradtausch beim Ausbau nicht schlagen/hämmern/klopfen etc.

    Da schädigst Du recht schnell die Lenksäule, bzw. deren Abschirmstifte!

    6x Kadett B, 1x Alltagsbenz S124, DKW RT200H und ein paar 50ccm Zweiräder...

    -- Mit Stil ans Ziel --

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!